• Startseite

Aktuelle Infos bzgl. Corona-Virus (SARS-CoV-2)

KJR-Weilheim-Schongau:

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken schließen wir uns den aktuellen Empfehlungen des Bayerischen Jugendrings an und reduzieren unser Angebot:

  • Die KJR-Geschäftsstelle bleibt vorerst geöffnet. Wir sind telefonisch und via E-Mail erreichbar, bitten jedoch von persönlichen Besuchen abzusehen.
    • Der Briefkasten wird nicht mehr so häufig gelehrt. Zuschussanträge und Co. also am besten per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! leiten. Das erleichtert uns die Bearbeitung im Home-Office.
  • Unser Jugendübernachtungshaus Ammerhaus ist unter anderem aufgrund der Allgemeinverfügungen des Bayerischen Staatsministeriums einschließlich bis 19.04.2020 geschlossen.
  • Unser Verleihservice ist ebenfalls bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen.
  • Die Anmeldung für unser Ferienprogramm läuft weiter. Bei Ausfall aufgrund der Entwicklungen zum Corona-Virus erheben wir keine Stornogebühren.
  • Wir stehen weiterhin gerne für Fragen als Servicestelle der Jugendarbeit zur Verfügung und helfen euch gerne weiter!

Allgemeines:

"Die aktuellen Meldungen zum Coronavirus können zu Unsicherheiten und Sorgen führen. Mit einiger Sorgfalt und Achtsamkeit können die Risiken jedoch in erheblichem Maße verringert werden, sodass die meisten Ängste unbegründet sind." Diese Ansicht des BJR teilen auch wir.

Wir empfehlen den Jugendorganisationen die anstehenden Entscheidungen zum Umgang mit dem Corona-Virus aufgrund der offiziellen Mitteilungen, tagesabhängig und überlegt zu treffen. Bitte informiert euch über offizielle Portale.

Wir empfehlen z. B. :
Staatsministerium für Gesundheit und Pflege "Infektionsmonitor Bayern" www.coronavirus.bayern.de
Informationsseite des Robert Koch Instituts HIER www.rki.de/covid-19
Empfehlungen des BJR zum Umgang mit dem Corona-Virus www.bjr.de/corona
Offizielle Nachrichtenportale wie z. B. www.br24.de


 

Neubildung des Jugendhilfeausschusses 2020 - Vorschläge für Jugendarbeit

Als freier Träger der Jugendhilfe kann unter anderem der Kreisjugendring Vorschläge zur Besetzung der Vertreter/-innen der Jugend- und Wohlfahrtsverbände im Jugendhilfeausschuss machen.

Wir bitten hierfür um Vorschläge von Seiten unserer Mitgliedsorganisationen an uns. (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0881-3183)

In Weilheim-Schongau werden vom Kreistag voraussichtlich 6 Personen und 6 vertretende Personen in den Jugendhilfeausschuss gewählt. Der Vorstand des Kreisjugendrings berät am 07.04.2020 über die bis zum 20.04.2020 einzureichenden Vorschläge.

Als anerkannte Träger der freien Jugendhilfe können Jugendverbände auch selbst Vorschläge zur Besetzung an den Jugendhilfeausschuss bringen.

https://www.weilheim-schongau.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/pressemitteilung-nr-452020/

 

Was ist der Jugendhilfeausschuss?

Der Jugendhilfeausschuss gilt als das wichtigste Entscheidungsgremium in der kommunalen Jugendpolitik für die Jugendarbeit

Das Jugendamt besteht aus der Verwaltung und dem Jugendhilfeausschuss. Der Jugendhilfeausschuss setzt sich zu 2/5 aus stimmberechtigten Vertreter/-innen der Jugend- und Wohlfahrtsverbände zusammen. Die Jugendverbände sollen entsprechend ihrer Bedeutung und dem Umfang ihres Wirkens im Jugendhilfeausschuss vertreten sein. Die anderen 3/5 werden durch die gewählten Politiker/-innen des Stadtrats bzw. Kreistags besetzt.

Mit dieser Beteiligung von Nicht-Politikern kommt die Fachlichkeit dieses Gremiums zum Ausdruck. Zusätzlich gibt es noch weitere beratende Fachleute, die nicht stimmberechtigt im Jugendhilfeausschuss sind.

Der Jugendhilfeausschuss spielt bei der Beratung des Jugendamts eine wesentliche Rolle und hat damit wiederum großen Einfluss auf die Förderung der Jugendarbeit des Landkreises.